DHL-Zweitzustellung laut DHL-Hotline „nicht garantiert“

Wie man mit der DHL-Zweitzustellung seine Zeit verschwenden kann… und den Rückversand des Pakets riskiert

Nein, nicht zum ersten Mal habe ich eine Zweitzustellung bei DHL beauftragt. Und nicht zum ersten Mal kam die Zweitzustellung nicht an. In der Sendungsverfolgung stand der Satz „Der Abholauftrag wurde zur Durchführung am nächsten Werktag an den Zusteller übermittelt„. Doch laut DHL-Hotline bedeutet das nicht, dass man auch eine Zweitzustellung erhält. Eine Zweitzustellung ist laut DHL-Hotline „nicht garantiert“!

Wie bescheuert ist das denn? Nun, ziemlich. Denn der Kunde wird nicht benachrichtigt, ob die Zweitzustellung erfolgen wird oder nicht. Als ich die Frau von der DHL-Hotline also fragte, wie man denn als Kunde erfahren würde, ob die Zweitzustellung erfolgen wird, war die verblüffende Antwort „Na das merken Sie ja wenn es nicht kommt…„.

Also angenommen man setzt den Termin für die Zweitzustellung spät an (spät in dem Sinne, dass die Lagerfrist von 7 Tagen fast oder gerade so abgelaufen ist) und die Zweitzustellung bleibt aus, dann wird das Paket mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder an den Absender zurückgeschickt.

Oft kann man den Termin gar nicht früher ansetzen, weil mal wieder keine Benachrichtigungskarte im Briefkasten lag und bereits einige Tage verstrichen sind. Alles in Allem hat sich also die DHL-Zweitzustellung für mich als reine Zeitverschwendung rausgestellt, weil man am Ende nicht weiß, ob das Paket kommen wird oder nicht und zu allem Übel auch noch den unbeabsichtigten Rückversand riskiert.

Warum DHL nicht mal in der online Sendungsverfolgung eine Nachricht hinterlässt, dass die Zweitzustellung NICHT erfolgen wird, ist mir völlig schleierhaft.

Dieser Beitrag wurde unter Digital Life, German abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu DHL-Zweitzustellung laut DHL-Hotline „nicht garantiert“

  1. M. K. sagt:

    Habe ein ähnliches Problem.
    Paket kam samstag morgen um halb 10 (DHL kommt sonst selbst an Samstagen frühestens um 12), ich lag aber noch im Bett und konnte nicht schnell genug zur Tür (und 3 Stockwerke runter) sprinten.
    Also gabs nen gelben Zettel. Da ich Montag aber keine Zeit zum Abholen hatte, habe ich eine Zweitzustellung für Dienstag beantragt. Kam natürlich nichts.
    Selbst heute (Mittwoch) fährt der Transporter durch meine Straße. Kein Paket.
    Der Sendungsstatus ist immer noch der gleiche vom Montag („Der Abholauftrag wurde zur Durchführung am nächsten Werktag an den Zusteller übermittelt.“).
    Jetzt darf ich gleich schwer erkältet 4km quer durch die Stadt laufen um mein Paket von einem LIEFERdienst abzuholen und es dann auch noch nach Hause schleppen.

    Vielen Dank DHL.

  2. Jomas28 sagt:

    Bei mir hat die Zweitzustellung noch nie funktioniert. Den Auftrag für eine Zweitzustellung kann man sich sparen. Die Zweitzustellung wird von DHL zwar brav als Auftrag bestätigt, dann aber einfach nicht ausgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.