FireFox: Facebook’s Like Button elegant blockieren

NoScript’s mächtiger Application Boundaries Enforcer (ABE)

Es gibt einen unkomfortablen und einen eleganten Weg, den Like Button von Facebook auf anderen Seiten mit Hilfe von NoScript zu blockieren.

Warum sollte man den Like Button blockieren?

Weil Facebook über den Like Button für deinen Account aufzeichnet, auf welchen Webseiten du dich bewegst, selbst wenn du den Like Button gar nicht anklickst.

Der unkomfortable Weg (nicht empfohlen)

Der unkomfortable Weg sieht so aus, dass man einfach die Facebook domains (facebook.com, fbcdn.net und facebook.net) NICHT zur Positivliste (whitelist) von NoScript hinzufügt. D.h. Scripte von diesen Domains werden generell nicht erlaubt.

Möchte man aber Facebook benutzen, muss man dann diese Domains immer per Hand temporär zulassen. Surft man dann nebenbei noch auf anderen Seiten, greift der Schutz nicht.

Der elegante Weg

Der elegante Weg benötigt einmalig ca. 20 Sekunden Konfiguration vom Benutzer.
Man öffnet in den Einstellungen den Reiter ABE und fügt folgende Regel hinzu:

Site .facebook.com .fbcdn.net .facebook.net
Accept from SELF
Accept from .facebook.com .fbcdn.net .facebook.net
Deny INCLUSION

Auf diese Weise werden Objekte wie der Like Button nur auf den offiziellen Seiten von Facebook zugelassen. Auf allen anderen Domains werden keine Scripte/Widgets von Facebook geladen, sie werden vom ABE rausgefiltert.

Facebook kann dich nun nicht mehr außerhalb seiner eigenen Mauern ausspionieren!

 

Weitere Tipps:

Das gleiche funktioniert natürlich auch für andere Domains, wie z.B. die von Twitter und Google. Mit dem mächtigen ABE kann man alle möglichen Regeln erstellen, die Spezifikation dazu gibt es hier.

Dieser Beitrag wurde unter Digital Life, German, IT abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu FireFox: Facebook’s Like Button elegant blockieren

  1. ronnie sagt:

    Danke für den Tipp. Funktioniert super und noch besser, wenn man NoScript sowieso benutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.